Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen

Gemeinsame EU-Liste nicht kooperativer Drittstaaten für Steuerzwecke

In die Gemeinsame EU-Liste nicht kooperativer Drittstaaten für Steuerzwecke (zur Entwicklung dieser Liste s. Taxation and Customs News v. 11.3.2019) sind mit Wirkung ab 12.3.2019 zu den 5 noch darin enthaltenen „Sündern“ weitere 10 Staaten (Aruba, Barbados, Belize, Bermuda, Dominica, Fidschi, Marshallinseln, Oman, VAE, Vanuatu) aufgenommen worden, weil sie bis zu der vereinbarten Frist nicht die Verpflichtungen erfüllt haben, die sie gegenüber der EU eingegangen waren (Einzelheiten in PM des Rates v. 12.3.2019). Die überarbeitete EU-Liste nicht kooperativer Länder und Gebiete für Steuerzwecke ist mit näheren Erläuterungen zu den betroffenen Ländern auch abgedruckt in der Anl. I der Schlussfolgerungen des Rates (ABl. C 114/2 v. 26.3.2019).

KPME