Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen

Mitgliedstaatenübergreifende zollrechtliche Bewilligungen

Die GZD weist darauf hin, dass Anträge auf Erteilung mitgliedstaatenübergreifender Bewilligungen, d. h. Bewilligungen, an denen mehr als ein Mitgliedstaat beteiligt ist (z. B. ehemalige Einzige Bewilligungen), ausschließlich in elektronischer Form über das EU-Trader-Portal (EU-TP) gestellt werden müssen. Umfangreiche Datensätze können anhand der von der EU-Kommission zur Verfügung gestellten "Antragstemplates" (z. B. Aufstellung der Warenorte oder der Warenart) im EU-TP hochgeladen werden (FM Zoll v. 18.6.2019). Um Anträge über das EU-TP stellen zur können, ist neben einer gültigen EORI-Nummer auch ein EU-Nutzerkonto (EU-Login) erforderlich. Die Einrichtung eines solchen Nutzerkontos ist mit dem Antragsformular 05700 bei der GZD, Direktion II, Team Stammdatenmanagement – Dienstort Dresden – zu beantragen. Weitere nützliche Hinweise dazu, in welchen Fällen das EU-TP zu bemühen ist und wann nicht, sowie Zugang zu den „Antragstemplates“  und zum Vordruck 05700 gibt FM Zoll v. 18.6.2019.

KPME