Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen

Verletzung von Rechten des geistigen Eigentums (Bericht 2019)

Ausweislich des Berichts über die Verletzungen von Rechten des geistigen Eigentums 2019 wurden im Jahr 2018 knapp 27 Mio. Artikel beschlagnahmt, die Rechte des geistigen Eigentums verletzten. Insg. hatten sie einen Marktwert von fast 740 Mio. €. Betroffen waren vor allem Zigaretten (15 %), Spielwaren (14 %), Verpackungsmaterial (9 %), Labels, Etiketten und Aufkleber (9 %) sowie Kleidung (8 %). Produkte für den täglichen persönlichen Gebrauch, wie Körperpflegeprodukte, Medikamente, Spielwaren und elektrische Haushaltsgeräte, machten fast 37 % der beschlagnahmten Artikel aus. China, Hongkong (China), Nordmazedonien, die Türkei, Indien, Kambodscha und Bosnien und Herzegowina waren die wichtigsten Herkunftsländer für die gefälschten Produkte. Der Bericht ist abrufbar über EU Taxation and Customs News v. 19.9.2019.

KPME