Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen

WCO veröffentlicht einen aktualisierten „Guide to Customs Valuation and Transfer Pricing“

Die WCO hat den im Juni 2015 erstmalig herausgegebenen Leitfaden „Guide to Customs Valuation and Transfer Pricing“ auf den neuesten Stand gebracht und als „Edition 2018“ veröffentlicht.

Der Leitfaden beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen dem Zollwert von eingeführten Waren und den für diese Waren gezahlten Verrechnungspreisen (Transferpreisen), also Preisen zwischen miteinander verbundenen Unternehmen, die unter Beachtung steuerlicher Vorgaben zu bilden sind. In erster Linie soll der Guide die Zollverwaltungen bei der Erstellung von zollwertrechtlichen Gutachten und der Prüfung multinationaler Unternehmen helfen. Er ist aber ebenso interessant für die Wirtschaft und die Steuerverwaltungen, die sich mit diesem Thema auseinander setzen müssen. Der Guide stellt den technischen Hintergrund der Zollwertermittlung und der Verrechnungspreisbildung dar und bietet verschiedene Lösungsansätze durch Darstellung nationaler Praktiken einiger Staaten und unter Berücksichtigung der Sichtweise der Wirtschaft an.
Die „Edition 2018“ berücksichtigt neue Entwicklungen beim Thema „Transfer Pricing“, vor allem im Zusammenhang mit der OECD/G20-Initiative gegen Steuervermeidung und Gewinnverlagerung („Base Erosion and Profit Shifting“ - BEPS). Darüber hinaus werden die Erkenntnisse aus den vom Technischen Ausschuss für den Zollwert bei der WCO in den Jahren 2016 und 2017 veröffentlichten Fallstudien Nr. 14.1 (zollwertrechtliche Prüfung von Verrechnungspreisen, die nach der Transaktionsbezogenen Nettomargenmethode gebildet wurden) und 14.2 (zollwertrechtliche Prüfung von Verrechnungspreisen, die nach der Wiederverkaufspreismethode gebildet wurden) mit aufgenommen.

PDF-Download des Guides von der WCO-Homepage

SV