Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen

Zweite Serie der Euro-Banknoten komplett

Der Beschl. (EU) 2019/669 der EZB (ABl. L 113/6 v. 29.4.2019) ändert den Beschl. EZB/2013/10 über die Stückelung, Merkmale und Reproduktion sowie den Umtausch und Einzug von Euro-Banknoten. Während die erste Euro-Banknotenserie noch sieben Stückelungen von fünf bis 500 Euro aufwies, hat die jetzt nach und nach ausgegebene zweite Serie (sog Europa-Serie: Zeitalter und Stile in Europa) nur noch sechs Stückelungen; die 500 Euro-Note entfällt. Die Größe (Höhe) der 100- und 200-Euro Banknoten wird  von 82 auf 77 mm verringert. Darüber hinaus ist es aufgrund des Beitritts Kroatiens im Jahr 2013 erforderlich, die Initialen der EZB auf den Stückelungen 50 Euro, 100 Euro und 200 Euro der zweiten Euro-Banknotenserie in Kroatisch hinzuzufügen. Sie werden dem Gestaltungselement hinzugefügt, das die offiziellen Sprachvarianten der Europäischen Union abbildet. Die erste Banknotenserie wird nach und nach aus dem Verkehr gezogen, ist aber bis auf weiteres gültiges Zahlungsmittel.

KPME